Girokonto Studenten 11/2017 – Studieren und finanziell profitieren!

Unter einem Girokonto für Studenten versteht man in der Regel ein Konto, welches für die Zielgruppe der angehenden Akademiker vergünstigst angeboten wird. Zumeist äußert sich das in einer kostenfreien Kontoführung und zusätzlichen Inklusiv Leistungen, z.B. einer gratis Kreditkarte ohne Jahresgebühr. Ein Höchstalter ab welchem das Konto in ein “normales” Bankkonto umgewandelt wird ist üblich.

DIE BESTEN GIROKONTEN FÜR STUDENTEN IM VERGLEICH 11/2017

Platz
Bank
Dispozinsen
EC-Karte
Prämie
Kreditkarte
Bewertung
Erfahrungen
Testbericht
Platz
1.
Bank
Dispozinsen
6,90 %
EC-Karte
Prämie
-
Kreditkarte
Bewertung
98/100
Erfahrungen
Testbericht
Platz
2.
Bank
Dispozinsen
7,43 %
EC-Karte
Prämie
170 €
Kreditkarte
Bewertung
96/100
Erfahrungen
Testbericht
Platz
3.
Bank
Dispozinsen
10,87 %
EC-Karte
Prämie
100 €
Kreditkarte
Bewertung
94/100
Erfahrungen
Testbericht
Platz
4.
Bank
Dispozinsen
6,99 %
EC-Karte
Prämie
50 €
Kreditkarte
Bewertung
93/100
Erfahrungen
Testbericht
Platz
5.
Bank
Dispozinsen
10,55 %
EC-Karte
Prämie
100 €
Kreditkarte
Bewertung
90/100
Erfahrungen
Testbericht
Platz
6.
Bank
Dispozinsen
12,43 %
EC-Karte
Prämie
-
Kreditkarte
Bewertung
88/100
Erfahrungen
Testbericht

Voraussetzungen

Der Interessent muss zwingend eine gültige Immatrikulationsbescheinigung vorlegen, sodass der Anbieter prüfen kann ob die vergünstigten Konditionen gewährt werden können. Darüber hinaus wird oft ein Höchstalter festgelegt, ab welchem der Rabatt und die Zusatzleistungen wegfallen und der Kunde quasi ein “ganz normales” Girokonto bekommt.

Vorteile eines Studentengirokontos

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick sind:

girokonto-studenten

– Kostenlose Kontoführung:

Viele Nichtstudenten müssen regelmäßige Kontoführungsgebühren bezahlen. Zwar werben einige Anbieter mit kostenlosen Girokonten; diese sind jedoch oft an bestimmte Bedingungen geknüpft, z.B. muss das Konto als Gehaltskonto genutzt werden.

– Zugriff zu verbilligten Zusatzangeboten:

Da angehende Akademiker in der Regel zu den Besserverdienern von Morgen gehören, sind viele Anbieter bereit Rabatte zu gewähren um an diese heranzukommen. Viele Anbieter von Studentengirokonten kooperieren mit Versicherungsunternehmen sowie anderen Dienstleistern und fungieren hierbei als Mittelsmann. Dadurch kommen die Studenten an Angebote (z.B. deutlich vergünstigte Versicherungstarife), die anderen verwehrt bleiben.

– Oft vollwertige Kreditkarte möglich:

girokonto-online-eroeffnenWer ein spezielles Girokonto für Studenten besitzt, hat gute Chancen auf eine echte Kreditkarte. Üblicherweise ist es kaum möglich ohne eigenes Einkommen ein Kreditlimit eingeräumt zu bekommen. Es bleiben nur Prepaid-Kreditkarten übrig. Hier springen diese Anbieter ein: Da sie durch das Girokonto mit der Zeit den Studenten immer besser “kennenlernen”, sind sie oft bereit auch ohne Einkommensnachweis echte Kreditkarten auszustellen. Selbstverständlich wird kaum ein Student mehrere Tausend Euro Kreditspielraum bekommen – aber ein paar Hundert Euro sind durchaus möglich.

– Rabatte im Einzelhandel:

Einige Anbieter belohnen ihre Kunden, wenn sie ihre Girokarte zum Bezahlen beim Händler benutzen. Entweder gibt dann gleich der teilnehmende Händler einen Rabatt auf den Kaufpreis, oder die Bank schreibt dem Studenten Punkte auf ein separates Punktekonto gut. Diese können dann später gegen Prämien eingetauscht werden.

– Studienkredit möglich:

Die Anbieter von Konten speziell für Studenten eröffnen neben Bafög und KFW-Studienkredit eine dritte Möglichkeit der Studienfinanzierung. Ein gutes Girokonto ist dann oft Voraussetzung, da sich die Banken so Einblicke in das Ausgabenverhalten des Kunden erhoffen um ihn besser auf “Kreditwürdigkeit” hin beobachten zu können, da klassische Kreditvergaberichtlinien bei Studenten mangels festem Einkommen zumeist nicht zweckmäßig sind.

Natürlich gibt es auch nachteiliges zu berichten. Das muss nicht immer für jeden Anbieter zutreffen. Trotzdem sollte man auf folgende Punkte achten…

Die möglichen Nachteile

– Hohe Gebühren nach Überschreiten der Altersgrenze:

Wer die im Vertrag festgelegte Altersgrenze erreicht wird oft in Zukunft kräftig zur Kasse gebeten. So versuchen die Banken ihre Angebote gegen zu finanzieren. Der Gedanke dahinter ist, dass die meisten ungern ihre kontoführende Bank wechseln. Somit besteht seitens des Anbieters kaum ein Risiko trotz überdurchschnittlich hoher Gebühren.

girokonto-praemie– Versteckte Gebühren bei Zusatzservices möglich:

Banken bieten über den normalen Kontoalltag hinaus gerne Zusatzservices an, zum Beispiel Blitzüberweisungen, Abhebungen von fremden Geldautomaten und Kontoauszugsversand nach Hause. Das lasten diese sich gerne viel Geld kosten – insbesondere dann, wenn die “alltäglichen” Bankleistungen gratis sind. Schließlich möchten auch Banken Geld verdienen.

– Oft reine Onlineanbieter:

Wer auf persönliche Beratung und ein ausgeprägtes Filialnetz wert legt muss aufpassen. Um das kostenfreie Konto zu finanzieren wird an anderer Stelle gespart.

– Bedingte Tauglichkeit für Teilzeitstudenten:

Berufstätige Studenten mit regelmäßigem Einkommen haben Zugriff zu anderen Angeboten, z.B. Konten mit großzügigem Dispo und Master Card Gold sowie Versicherungspaket. Trifft das auf einen selber zu, muss man das gesparte Geld gegenüber den anderweitig gebotenen Vorteilen abwägen.

Warum ist ein Vergleich der Anbieter wichtig?

Studentenkonto haben viele: Kostenlose Kontoführung, Onlinebanking und Prepaid-Kreditkarte inklusive. Die Unterschiede liegen im Detail. Wird Wert auf umfassende Zusatzleistungen gelegt:

  • Soll es eine echte Kreditkarte sein?
  • Bis zu welchem Höchstalter bleibt das Konto vergünstigt?
  • Werden bei Zusatzservices überhöhte Gebühren verlangt?
  • Gilt der Tarif auch für Teilzeitstudenten?
  • Bietet der Anbieter in Verbindung mit dem Konto einen Studienkredit an?

girokonto-ohne-mindesteingangDiese Fragen muss sich der Student stellen, um dann auf dem Markt das für ihn persönliche passende Gesamtpaket auswählen zu können. Sonst kann das vermeintlich tolle Traumkonto zum Albtraumärgernis werden!

Einen aktuellen Girokonto Vergleich für Studentenkontos finden Sie hier.

Fazit

Für Studenten die ein günstiges Konto ohne Kontoführungsgebühren suchen und kein Problem mit Onlinebanking haben, sind die Angebote der Banken ideal. Oft gibt es tolle Zusatzleistungen gratis oder sehr günstig dazu! Angehende Akademiker mit geregeltem Einkommen können anderweitige Alternativen in Betracht ziehen. Je mehr Einkommen im Monat auf das Konto fließt, desto geringer wiegen die Vorteile gegenüber anderen Kontoführungsangeboten. Hier geht es zum aktuellen Zinsrechner für Studentenkontos.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Stimmen, 4,96 von 5)
Loading...